Sexshop günstig Sexshop billig Sexshop online Sexshop Frau Sexshop für Frauen

 
 

Sexshop guenstig Sexshop billig

  Menü
  Home
  Sexspielzeug
  Lack Leder Latex
  Erotische Dessous
  Erotische Literatur
  Sexvideos
  Hilfsmittel
  Intimschmuck
  Sextoys
  Erotikversand
  Sexshop
  Peruecke
 
Herzlich Willkommen bei Venize.de, dem führenden Sexshop im Internet. Über unseren Sexshop erhalten Sie alle Sexshop - Artikel welche nur denkbar sind.

Sie können sich über alle Artikel informieren, indem Sie durch das Menü auf der Linken Seite klicken.

Alternativ können Sie direkt in den Sexshop wechseln.
 

Sexshop
weiter Tipps:

Warum masturbieren wir überhaupt?

Als allererstes, bevor wir uns mit dem Thema "Sexspielzeuge" beschäftigen, machen wir uns mal Gedanken, warum wir überhaupt masturbieren, denn eigentlich macht es jeder...
Eines der schönsten körperlichen Gefühle ist, wenn sich die Lust immer mehr aufbaut und schließlich in einem himmlischen Orgasmus endet. Das hat einen ganz natürlichen Hintergrund.
Jedes Lebewesen (ebenso der Mensch) soll sich fortpflanzen und "seine Art erhalten".
Aus persönlichen und gesellschaftlichen Gründen können wir Menschen allerdings nicht immer und überall umher... .
Zum Glück haben wir die Begabung, uns selbst Lust zu verschaffen. ;-))
Es werden für die Selbstbefriedigung zahlreiche Wörter verwendet. z.B. Masturbieren, Onanieren, Wichsen, Wixen, abwichsen, "sich einen von der Palme wedeln", Eigenliebe, Handbetrieb, Einsames Vergnügen, "sich einen gönnen", "es sich machen", sich streicheln, verwöhnen, liebkosen, fingern usw.
Die Selbstbefriedigung zählt heute auch noch eines der größten Tabu`s


Was sind Sexspielzeuge?

Eigentlich erübrigt sich die Frage von selbst. Es sind die verschiedensten Hilfsmittel, um uns Lust zu verschaffen. Schon die alten Ägypter(innen) bastelten sich Dildos aus Ton, Leder usw.

Heute gibt's SexToys in sämtlichen Farben, Formen mit und ohne Vibration.
Dazu zählen Vibratoren, Dildos, Liebeskugeln, Puppen, Pumpen, Ringe, Wäsche, Sauger, Klammern, Fesseln, Ketten, Zwingen, Reizsrom, Öle, Gele und-und-und ... Natürlich werden auch gerne Haushaltsgegenstände und Nahrungsmittel "mißbraucht" ;-)

Die Spielzeugpionierin Beate Uhse brach als Erste das Tabu und lockte viele Kunden (mit geducktem Kopf) in Ihre Läden. Aufgrund des riesigen Erfolges, gab es dann viele Nacharmer.
Zahlreiche Versandhäuser und Erotik- Läden benennen Sexspielzeuge immernoch als "Hilfsmittel". Was natürlich totaler Quatsch ist. Als Hilfsmittel könnte man höchstens Viagra bezeichnen.
Lustig ist auch die Bezeichnung Massagestab, den sich in einem Katalog eine Frau an die Wange hält - Naja wenns dort hilft... ;-)


Wozu brauchen wir überhaupt Sexspielzeuge?

Das ist natürlich eine sehr berechtigte Frage!
Viele Paare werden jetzt sagen, dass normaler Sex völlig ausreicht.
Wir versprechen diesen Pärchen aber, wenn sie einmal ein nettes Spielzeug gefunden haben und die Berührungsängste genommen sind, das sie diese fast immer beim Kuscheln einbinden werden. ;-)
Keinesfalls sollte ein SexToy als Konkurenz oder Partnerersatz ansehen! Ein Sexspielzeug kann und wird das Sexualleben eines Paares erheblich bereichern.


Was ist denn das so Besondere an SexToys ?

Zuerst ist es vor allem der Reiz, etwas Neues auszuprobieren.
Schnell werdet Ihr feststellen, dass gute SexToys oftmals einen ganz anderen, viel intensiveren Orgasmus hervorrufen können, als beim "normalen" Sex.
Vor allem bei Frauen, die sowohl einen clitoralen UND vaginalen Orgasmus erreichen können.
Außerdem können Sexspielzeuge auch allerhand Phantasien erzeugen.


Sind Lovetoys nicht abstoßend oder unanständig?

Viele Leute, die an Sexspielzeuge denken, aber nie eines benutzt oder im Sexshop abgefaßt haben, haben das Vorurteil, sie währen unanständig...
Aber ist es nicht unanständiger nur 1x Sex im Monat zu haben?
Bei Licht aus & Missionarsstellung????

Es gibt nichts schöneres, sich beim Kuscheln zusätzlich mit einen kleinen Zauberstab zu verwöhnen.
Natürlich sollte es kein Latexdildo mit 6 cm Durchmesser sein- es gibt nämlich so richtig niedliche: Delphine, Marienkäferchen, Sternzeichen-Vibratoren und hübsche Vibratoren in allen Farben und Formen. Garantiert ist für jeden da etwas dabei ... ;-)

Und Frauen können sphärische, noch nie erlebte Orgasmen erleben und das auch 5x hintereinander!


Machen Sexspielzeuge impotent, desensibel oder süchtig?

Natürlich gibt es auch SexToy-Gegner, die behaupten, das der Einsatz von Liebeswerkzeugen stark gesundheitsschädlich sind.
Sie sollen impotent machen, man soll nicht mehr so leicht reizbar sein, oder gar davon abhängig werden.

Für den Großteil der SexToys ist das natürlich absoluter Quatsch!
Bei diversen Gegenständen (Flaschen) und gespritztem Obst & Gemüse, sagt einem der gesunde Menschenverstand schon, dass die Dinger gefährlich sein können.
Auch Fans von Analspielen und SM sollten vorsichtig sein. Denn wenn wir erregt sind, sind wir wesentlich schmerzunempfindlicher und der Schmerz kann als lustvoll empfunden werden. Das kann zu lang anhaltenden oder schlimmstenfalls irreparablen Schäden führen.

Hat SIE schon eins-zwei Orgasmen mit dem Vibrator genossen, ist SIE viiiiiiel empfänglicher für den Penis.
Die Scheide ist feucht, heiß und angeschwollen- dass ist für den Mann auch sehr angenehm.
Aufgrund dessen, dass Männer sowieso oft "zu früh" kommen- ist diese Methode perfekt, da SIE 3x so schnell kommt, als sonst. Probiert´s aus ;-)

Tja - die Vibratorabhängigkeit können wir allerdings bestätigen.
Unser kleiner Liebesstab muß nun fast jeden Abend "hart arbeiten"- was dann KOMMT, könnt Ihr Euch sicher selbst vorstellen. Aber ist es denn schlimm, das schönste körperliche Gefühl - den Orgasmus - zu genießen?
Von den leeren AKKUS mal abgesehen... ;-)
Aber da gibt´s wirklich schlimmere Laster, oder?


Welche Sexspielzeuge sind gut und welche nicht?

Während Männer schnell eine Erektion und Ejakulation bekommen, brauchen Frauen häufig viel länger, um zum Orgasmus zu gelangen.
Sie ist wesentlich komplexer aufgebaut, es gibt 1000-de Stellen an denen Frauen Lust verspüren.
Es ist nicht nur der klassische Kitzler oder die Liebeshöhle, wovon viele Männer ausgehen.
Es sind ganz winzige Zonen, z.B. an den Schamlippen, bei denen es darauf ankommt, sie richtig zu reizen.

Die allermeisten Frauen ziehen erfahrungsgemäß einen einfachen Hartplast- vibrator, mit einer schönen Farbe vor, der an die besagten Stellen, außen gegen die Vagina gehalten wird.

Leider verkaufen manche Sexshops einen großen Haufen Müll - von irgendwelchen notgeilen Kerlen entworfen. Auf den folgenden Seiten haben wir unseren persönlichen Test veröffentlicht. Lass' uns auch Deine Meinung wissen.

• Als Einsteigermodell für Frauen empfehlen wir einen schönen Plastikvibrator- da kommt oft Appetit auf mehr.
Für Männer gibt´s leider nur sehr, sehr wenige gute Toys.
   Unser Favorit ist das die Cyber Pussy.
Für Paare schlagen wir das Liebeskissen als SpitzenToy vor.

 


Wie kann man IHR Sexspielzeuge "schmackhaft" machen?

Wo es den meisten Männern doch recht leicht fällt, in einen SexShop zu gehen, kostet es schon wesentlich mehr Überredungskust Frauen zum Kauf eines Sexspielzeuges zu bewegen. "So etwas haben wir doch nicht nötig!" ist da eine von vielen Ausreden.

Wenn ER nicht weiß, wie SIE reagieren wird, muß sehr behutsam vorgegangen werden.
Am sinnvollsten ist, das Thema SexToys vorher gar nicht anzusprechen und gleich zu handeln, bevor SIE sich mit diesem brisanten Thema kritisch auseinandersetzt und Vorurteile entwickeln könnte.
Wie schon oft geschrieben, solltet ihr unbedingt mit einem hübschen Plastik-Vibi beginnen.
Eine Idee währe:
ER macht ein sehr ausgibiges Vorspiel. Wenn SIE erregt genug ist, sollte er den angewärmten Vibrator, mit halber Geschwindigkeit gegen ihre Scheide halten und SIE dann in Ruhe experimentieren lassen.

Oder: Bis zum Geburtstag warten und als 2. Geschenk den Vibi schön verpackt im Bett schenken und experimentieren lassen. ;-)

Auf keinen Fall sollte man(n) versuchen einen kalten Vibrator mit Full-Speed in die Scheide zu pressen.
Das währe fatal, da sie sich unwillkührlich zusammenziehen und verkrampfen würde.
Wenn es beim ersten Mal nicht mit einem Orgasmus klappt, solltet ihr den Vibi nicht frustriert unters Bett schmeißen, sondern einen anderen Tag nochmal versuchen. Viel Erfolg!;-)


Das richtige Gleitgel

Ein besonders wichtiger Punkt wird bei Sexspielzeugen oft vergessen: Das richtige Gleitgel
Auch wir haben paar mal den Fehler gemacht und Massage- oder Babyöl verwendet.

Wenn man die Spielzeuge ohne sie abzuwaschen, längere Zeit liegen läßt, ist der Schreck groß!
Viele, v.a. billige Öle greifen die Oberfläche des Plastiks, Silikons oder Latex an, so dass sie schrumpelig wird. Schuld sind die chemischen Inhaltsstoffe, wie z.B. Parfüme, Petroleum...
Die bessere Alternative ist Gleitgel auf Wasserbasis.
Es läßt sich leicht abwaschen, hinterläßt keine Flecken auf Couch und Bett und reizt die Haut nicht.
Auch die empfindliche Scheidenflora wird nicht gestört.


Die richtige SexToy-Hygiene

Man sollte nach der Benutzung von Love-Toys unbedingt daran denken, sie auch wieder zu reinigen.
Scheidensekret und Sperma bieten einen super Nährboden für Mikroorganismen, die sich vorzugsweise im Latex, Silikon oder kleinen Rillen in Plastiktoys festsetzen.
Wird das Toy dann einige Tage später wieder in die Scheide eingeführt, kann es zur Infektionen und Störung der Scheidenflora kommen.
Männertoys sollten direkt nach der Ejakulation abgespült werden, da sie nach dem Antrocknen des "Blubb´s" wesentlich schwieriger zu reinigen sind.
Es genügt die Spielzeuge unter warmes, fließendes Wasser zu halten und mit einem Handtuch abzutrocknen.
Übertriebene Desinfektion mit Reinigungsmittel oder Seife ist Unsinn, da die Säuren und Laugen sowohl dem SexToy als auch der Schleimhaut der Geschlechtsteile schaden können.


Lagerung von SexToys

Sexspielzeuge sollten trocken, staubfrei, hygienisch und meistens auch noch diskret gelagert werden.
Vor allem die Latex- (Jelly-) Spielzeuge ziehen Staub und Schmutz "magisch" an!

Am geeignetsten ist eine neutrale Plastikbox (z.B. aus dem Supermarkt), die dann bedenkenlos, griffbereit unters Bett gestellt werden kann. Wir haben uns eine blaue Box mit Klappdeckel und einem herausnehmbarem Einsatz (für Klein-Toys und Kondome) ausgesucht.

Ein weiterer Vorteil einer "Schatztruhe" ist, dass man alles zusammen hat: Kondome im Bad, Penisring in der Schlafzimmerschublade, eingestaubter Vibrator unter dem Bett- damit ist dann endlich Schluß!
Beim Einräumen auch Papiertaschentücher oder Kleenex-Box nicht vergessen! ;-)


Woher bekommt man preiswert Sexspielzeuge?

Wir behaupten einfach mal, dass das was im "normalem Haushalt" zu finden ist, nicht sehr befriedigend ist. Besser sind da schon professionelle Spielzeuge aus Sexshops. Doch gerade SexToy-Neulinge schämen sich in solch ein Fachgeschäft zu gehen. Der anonyme Online-Shop ist da die bessere Wahl, um sich erst einmal einen Überblick zu verschaffen. Profis haben meistens kein Problem mehr damit, die "guten Stücke" persönlich im Sexshop zu begutachten.

Die wohl größten Erotikhändler sind Venize.de. Hier bekommt man für vergleichsweise wenig Geld ein riesengroßes, schon fast unüberschaubares Angebot von Erotikartikeln.

 
homekultures wellux saferfun siemers (sexshop)

Copyright (c) 2003 Venize GbR. Alle Rechte vorbehalten.
Venize.de - Neidenburger Str. 22 - 28207 Bremen    Tel. 0421 - 8718735   Fax 0421 - 8775542

Erotikversand und Großhandel

Impressum

Datenschutz